Bugatti T35 Nation Color Project - Großbritannien #12 LE 2000 St. CMC M-100 002

Bugatti T35 Nation Color Project - Großbritannien #12 LE 2000 St. CMC M-100 002
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.
299,95 € * 332,00 € * (9,65% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 Werktage

  • M-100-002
Allgemein gilt Frankreich als eine Art Mutterland des Motorsports. Bereits 1906 veranstaltete... mehr
Produktinformationen "Bugatti T35 Nation Color Project - Großbritannien #12 LE 2000 St. CMC M-100 002"

Allgemein gilt Frankreich als eine Art Mutterland des Motorsports. Bereits 1906 veranstaltete Frankreich erstmals einen „Grand Prix“ – Wettbewerb. Diese Rennveranstaltung lief alljährlich bis 1914 unter der Schirmherrschaft des Automobil Clubs von Frankreich (ACF).
Nach dem Ende des ersten Weltkriegs schrieben auch andere Länder  „Große Preise“ aus, wobei der von Frankreich geprägte Begriff „Grand Prix“  immer populärer wurde und sehr schnell weltweit als einpräg-sames Synonym für den aufkommenden internationalen Rennsport akzeptiert wurde. Nach 1918 folgten erstmals die Grand Prix von Italien (1921); Belgien (1925) ; Deutschland und Großbritannien jeweils (1926).
Schon bald zogen diese Veranstaltungen viel Publikum an; die Rennatmosphäre war einfach etwas Neues und Besonderes. Zudem kam der Nervenkitzel nicht zu kurz. Auch schon damals galt das Motto …. „se-hen und gesehen werden“. Man zog sich fein an, wenn es zum Grand Prix ging. Die Damen im Kostüm und Hut, die Herren in feinem Zwirn mit Anzug und Krawatte. Die obligatorische Kopfbedeckung als Hut oder sportliche Schiebermütze durfte keinesfalls fehlen. Die Kinder wurden in damals modebewusstem Matrosenanzug mitgenommen.
Die zeitgenössischen alten schwarz - weiß Fotos bringen leider nicht zum Ausdruck wie farbenfroh die Rennwagen der zwanziger- und dreißiger Jahre einst aussahen. Für jedes Land waren inzwischen Natio-nalfarben vorgeschrieben. Auf diese Weise gaben sich bei jedem Grand Prix bunt lackierte Rennwagen ein Stelldichein.
Wir möchten Ihnen daher am Beispiel eines Basismodells des Bugatti T 35 Grand Prix der maßgebend die Rennszene der damaligen Zeit beherrschte, aufzeigen , welche länderbezogenen Rennfarben-Lackierungen auf den Rennpisten anzutreffen waren.

Anmerkung: Die Erscheinungsform des Modells, sowie das Beschriftungsdesign (Startnummern) erheben keinen Anspruch auf historische Authentizität und lassen sich auch keinem spezifischen Renneinsatz oder einer Fahrerpersönlichkeit zuordnen.M-100-xxx CMC Bugatti Typ 35 / Nationen Projekt

 

Technische Daten des Orginalfahrzeugs

Achtzylinder-Reihenmotor (Doppelblock), Obenliegende Nockenwelle
mit drei Ventilen pro Zylinder, Zwei Zenith-Horizontalvergaser

Leistung: 95 PS bei 6.000 U/min
Hubraum: 1.991 ccm
Höchstgeschwindigkeit: ca. 180 km/h
Radstand: 2.400 mm
Gesamtlänge: 3.700 mm

 

Weiterführende Links zu "Bugatti T35 Nation Color Project - Großbritannien #12 LE 2000 St. CMC M-100 002"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bugatti T35 Nation Color Project - Großbritannien #12 LE 2000 St. CMC M-100 002"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Alfa Romeo 6C 1750 GS 1930  CMC M-138 Alfa Romeo 6C 1750 GS 1930 CMC M-138
359,95 € * 394,00 € *
Ferrari D50 1956 CMC M-180 Ferrari D50 1956 CMC M-180
449,95 € * 497,00 € *
Zuletzt angesehen